Mentale Stärke trainieren: 4 Mentalübungen für deinen Erfolg

Um erfolgreich Prüfungen zu bestehen reicht Fachwissen nicht aus – Du musst auch Deine mentale Stärke trainieren! Leistungssportler bestätigen die enormen Vorteile von Mentaltraining schon seit langem. Auch für harte Prüfungen wie die Steuerberaterprüfung oder das Wirtschaftsprüferexamen ist mentale Stärke ausschlaggebend für den Erfolg. 

More...

In diesem Artikel erkläre ich Dir genau, warum mentale Stärke so wichtig ist und wie Du Deine mentale Stärke trainierst. Dazu teile ich meine 4 wirksamsten Übungen für mentales Training mit Dir. 

Also, los geht’s!

Definition: Was ist mentale Stärke? 

Mentale Stärke trainieren ist ausschlaggebender Faktor, um neue Resultate zu erzielen: New Mindset, new results.

Mentale Stärke (auch: psychische Stärke, geistige Stärke, emotionale Stärke, mentale Kraft) ist die Fähigkeit, Bestleistungen in jeder Situation abrufen zu können – auch unter hohem Leistungsdruck. Zum reinen fachlichen Können ist mentale Stärke deshalb eine unverzichtbare Ergänzung, um in einer schwierigen Prüfung (z.B. der Steuerberaterprüfung) oder einem Wettkampf erfolgreich zu sein. 

Es heißt deshalb nicht umsonst: Erfolg ist Kopfsache!

Mentale Stärke kannst Du durch Mentaltraining üben. Das Mentaltraining kommt ursprünglich aus dem Leistungssport und hat sich von dort aus mittlerweile auch in vielen anderen leistungsorientierten Bereichen als entscheidender Erfolgsfaktor etabliert, zum Beispiel dem Steuerberaterexamen und dem Wirtschaftsprüferexamen. Die Gründe dafür sind zahlreich: 

Warum ist mentale Stärke wichtig?

In Prüfungssituationen überfallen uns häufig Prüfungsangst und Zweifel. Sie zerstreuen unseren Fokus. Das führt dazu, dass wir trotz hervorragender fachlicher Vorbereitung sicheres Können einfach nicht abrufen können, wenn es drauf ankommt. 

Mentale Stärke hingegen befähigt Dich dazu, auch unter großem Stress Ruhe und Fokus zu bewahren. Sie schützt Dich vor Blackouts und aktiviert Deine Leistungsfähigkeit. Eine gute mentale Vorbereitung ist sowohl für die Vorbereitungsphase als auch für die Prüfung selbst wichtig: 

  • In der Vorbereitungsphase, um am Lernen dranzubleiben
  • In der Prüfung, um Dein Wissen fokussiert und selbstsicher abzurufen

Auf den Punkt gebracht bedeutet das: Mentale Stärke ist kein “Nice to Have”, sondern ein MUSS für Deinen Prüfungserfolg und verschafft Dir nebenbei einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Kandidaten in der Steuerberaterprüfung. Zeit zu investieren lohnt sich!

Im Folgenden zeige ich Dir nochmal, welche persönlichen Fähigkeiten mental starke Menschen gemeistert haben: 

Was zeichnet mental starke Menschen aus? 

Vielleicht kennst auch Du Menschen, die einfach “ihr Ding durchziehen” und sich von ihrer “Mission” einfach nicht abbringen lassen. Genau diese Menschen sind mental stark - und schlussendlich auch erfolgreich in ihrer Arbeit und im Leben.

Du erkennst sie daran, dass sie…

  • eine glasklare Mission mit glasklarem Ziel vor Augen haben
  • wissen, welche Maßnahmen notwendig sind, um dieses Ziel zu erreichen
  • an sich selbst und ihre Fähigkeiten glauben
  • sich ihrer Stärken bewusst sind
  • sich nicht von Zweifeln überwältigen lassen
  • positiv denken
  • negative Gedanken in positive Gedanken transformieren können
  • sich nicht von außen Zweifel einreden lassen
  • sich selbst motivieren können
  • kontinuierlich, selbstdiszipliniert und fokussiert an ihrem Ziel arbeiten
  • besonders leistungsfähig sind
  • eine hohe Resilienz besitzen
  • die Verantwortung, ihr Ziel zu erreichen, selbst übernehmen
  • sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen lassen
  • Probleme als Herausforderungen betrachten
  • auch unter Druck hervorragende Leistungen erbringen können

Wünscht Du Dir auch, so zu sein? Dann habe ich gute Nachrichten für Dich: Mit den richtigen Methoden kannst garantiert auch Du mental stark werden – mehr dazu jetzt: 

Mentale Stärke trainieren: Geht das wirklich?

Ja – mentale Stärke kannst Du trainieren. Entgegen der landläufigen Meinung ist psychische Stärke keine “feste” Charaktereigenschaft, sondern eine erlernbare Fähigkeit.

Genau so, wie Du Deine Muskeln mit Fitness oder Deine Gehirnleistung mit Sudokus trainieren kannst, kannst Du auch Deine mentale Stärke trainieren. Das kann so weit gehen, dass Du durch gute mentale Vorbereitung unter Leistungsdruck deine Leistung sogar noch verbesserst!

Das klappt natürlich nicht von heute auf morgen (genauso wenig wie Muskelaufbau). Deshalb ist es wichtig, dass Du frühzeitig damit anfängst, Deine mentale Stärke zu trainieren – und nicht erst kurz vor der Prüfung.

Wenn Du Dich jetzt fragst: “Und was genau muss ich machen, um meine mentale Stärke zu trainieren?”, dann lies weiter…

Wie bereitet man sich mental auf etwas vor?

Mentaltraining besteht aus verschiedenen Übungen und Methoden. Zu den wichtigsten Zielen, die mit den Übungen erreicht werden sollen, zählen folgende: 

  • sich klare Ziele zu setzen
  • sich seiner Werte bewusst zu werden
  • die Motivation aufrechtzuerhalten
  • negative Gedanken in positive zu transformieren
  • seinen Erfolg zu visualisieren
  • das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit zu stärken

Im folgenden habe ich 4 der wirksamsten Mentalübungen zur mentalen  Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung und das Wirtschaftsprüferexamen (und alle anderen Prüfungen auch) direkt aus dem Profi-Sport für Dich zusammengetragen. Du kannst sicher sein, dass diese Übungen funktionieren und Dein Lampenfieber reduzieren – ich selbst habe schon viele Profi-Golfer mit diesen Übungen gecoacht! Die Mentalübungen lassen sich bequem von zuhause und unterwegs durchführen.

Aber Achtung: Diese Mentalübungen sind kein “Spielzeug” – sie führen sogar Olympiasieger zum Erfolg! 😉

Mentale Stärke trainieren mit diesen 4 Mentaltraining-Übungen für zuhause

Bevor wir sofort in das mentale Training einsteigen, ist es mir wichtig, dass Du das hier verstehst:

Diese Mentaltraining-Übungen lassen Dich nur mental stark werden bzw. stark bleiben, wenn Du sie kontinuierlich durchführst und aktiv übst!

Ich hoffe, das war deutlich genug. Und nun los: 

Übung 1: Der Ziele-Anker

Kurzbeschreibung: Mit dieser Mentaltraining-Übung steckst Du Dein Ziel klar ab und verankerst es in Deinem Unterbewusstsein.

Wirkweise der Mentalübung: Unbewusste Lernprozesse steuern unser Handeln. Indem Du durch ständige Wiederholung Dein Ziel in deinem Unterbewusstsein verankerst, steigt die Wahrscheinlichkeit, es zu erreichen. Psychologen sprechen hierbei vom “Priming”-Effekt.

Und so geht’s:

  1. 1
    Formuliere Dein Ziel in einem kurzen und knackigen Satz nach folgendem Schema auf einem Blatt Papier:

    Ich werde bis zum [DATUM] mein Ziel, [ZIEL], erreichen.
    Beispiel: Ich werde bis zum 31.Juli 2022 mein Ziel, die Steuerberaterprüfung zu bestehen, erreichen.

  2. 2
    Überlege und notiere jetzt, welche Motivation hinter Deinem Ziel steckt: Was bedeutet es für Dich persönlich, Dein Ziel zu erreichen? Welche Gefühle und Erkenntnisse sind damit verbunden, welche Möglichkeiten öffnet es Dir? Hier ein paar Beispiele:

    Die Steuerberaterprüfung zu bestehen, bedeutet für mich…
    …meinem Traumjob nachgehen zu können
    …finanzielle Freiheit und Absicherung
    …den Triumph, mich selbst zu übertreffen
    …die Gewissheit, alles schaffen zu können, was ich will
    …Anerkennung vom Kollegium

  3. 3
    Jetzt setzt Du den “Anker” für Dein Unterbewusstsein: Notiere Dir Dein Ziel + persönliche Bedeutung auf mindestens 5 Klebezettel. Hänge die Karteikarten gut sichtbar an Orte, wo Du oft hinschaust (z.B. Badezimmerspiegel, Kühlschrank, Kleiderschrank, Haustür oder als Notiz in Dein Handy). 

Jedes Mal, wenn Du einen der 5 Zettel mit deinem Ziel erblickst…

  • rufst Du Dir aktiv ins Gedächtnis, was Dich motiviert
  • prägt sich Dein Ziel passiv in dein Unterbewusstsein ein, treibt den Lernprozess voran und festigt die Wahrscheinlichkeit, Dein Ziel zu erreichen – selbst dann noch, wenn Du den Zettel selbst schon gar nicht mehr aktiv wahrnimmst. 

Weiter geht’s mit der nächsten Übung:

Übung 2: Dein “Moment of Excellence”

Kurzbeschreibung: Bei dieser mentalen Visualisierung versetzt Du Dich zuerst in einen Erfolgsmoment deiner Vergangenheit zurück. Die positiven Gefühle, die dabei in Dir aufkommen, überträgst Du anschließend auf den Erfolgs-Moment in der Zukunft, den Du erleben willst (z.B. die Steuerberaterprüfung bestehen).

Dazu solltest Du Dein Ziel genau kennen (siehe Übung 1: Der Ziele-Anker).

Wirkweise der Mentalübung: Durch diese Übung gewinnst Du Selbstvertrauen und machst Dein Ziel greifbar, indem Du es durchlebst. Das festigt Deine mentale Stabilität.

Und so geht’s:

  1. 1
    Setz Dich bequem und aufrecht hin. Schließ die Augen. 
  2. 2
    Erinnere Dich an einen Moment in Deinem Leben, in dem Du super-erfolgreich und glücklich warst, weil Du ein für Dich wichtiges Ziel erreicht hast (“Moment of Excellence”). 
  3. 3
    Fühle in dieses Erlebnis rein. Rekonstruiere den Moment in Gedanken so genau wie möglich:
    - Wie hast Du Dich gefühlt?
    - Was hast Du gesehen, gehört, gerochen?
    - Welche Menschen waren dabei?
    - Was ist um Dich herum passiert?
     
    Versuche auch, Dich an Details zu erinnern, z.B. welche Kleidung Du getragen hast, was gesprochen wurde bzw. welche Komplimente Du bekommen hast usw. 
  4. 4
    Springe jetzt in Gedanken von der Vergangenheit in die Zukunft: Stelle Dir jetzt vor, Du hast dein aktuelles Ziel gerade erreicht. 
  5. 5
    Versuche diesmal, den Zukunfts-Moment so genau wie möglich in Deiner Vorstellung zu konstruieren:
    - Wo bist Du?
    - Was fühlst Du?
    - Was siehst, hörst, riechst Du?
    - Welche Menschen sind da?
    - Was passiert um Dich passiert?
    - Was wird gesprochen?

  6. 6
    Genieße, wie Glücksgefühle und Euphorie Dich ganz einnehmen. 
  7. 7
    Präge Dir dieses Gefühl gut ein. 
  8. 8
    Atme dann tief ein und öffne wieder Deine Augen. 

Wenn Dich das nächste Mal die Zweifel plagen, kannst Du wieder die Augen schließen und Deinen Erfolgsmoment vor Deinem inneren Auge entstehen lassen.

Die positiven Gefühle, die Überzeugung, das Selbstbewusstsein usw., die Du dabei gespürt hast, werden durch das mentale Bild automatisch wieder in Dir ausgelöst! Sie werden Dich stärken und motivieren, weiter zu machen. 

Tipp: Kennst du schon meinen Fachartikel, der beim NWB-Fachverlag erschienen ist? Lies gleich rein: “Bestehensquoten in den StB/WP-Berufsexamen erhöhen”

ÜBUNG 3: Deine mentale Erlaubnis für die Steuerberaterprüfung

Kurzbeschreibung: Oft hindern uns Glaubenssätze wie “Ich kann das nicht!” oder “Ich schaff das nie!” daran, Ziele zu erreichen. Mit dieser Mentalübung kannst Du dem entgegenwirken, indem Du Dir selbst die mentale Erlaubnis gibst, Dein Ziel zu erreichen.

Wirkweise der Mentalübung: Durch einen Power-Satz, den Du regelmäßig wiederholst, prägst Du Dir eine bestimmte Überzeugungen so lange ein, bis Du selbst daran glaubst.

Und so geht’s:

  1. 1
    Überlege, welches Ziel Du erreichen willst (siehe dazu Übung 1: Der Ziele-Anker).
  2. 2
    Formuliere dieses Ziel nach folgendem Satzschema:
    “Ich gebe mir selbst die mentale Erlaubnis, [DEIN ZIEL].
     
    Hier ein Beispiel: Wenn dein Ziel lautet “die Steuerberaterprüfung bestehen” formulierst Du den Satz:

    “Ich gebe mir selbst die mentale Erlaubnis, die Steuerberaterprüfung zu bestehen!”. 
  3. 3
    Wiederhole den Satz morgens, mittags und abends. Am besten, Du schreibst ihn jedes Mal auf. Dadurch verinnerlichst Du ihn noch besser.

Hinweis zur Übung: Möglicherweise ertappst Du Dich dabei, dass Du den Satz selbst gar nicht glaubst. Deine innere Stimme flüstert zum Beispiel “Stimmt doch gar nicht…”. Das kannst Du mit einem einfachen Trick umgehen: Stelle Dir dazu einfach die Frage “Warum werde ich das schaffen?” Du wirst sehen, wie Dein innerer Widerstand verschwindet und Dein Gehirn Gründe findet, warum Du es wirklich schaffen wirst. 

Übung 4: Lenken statt ablenken

Kurzbeschreibung: Mentale Stärke beruht zu einem großen Teil darauf, die eigenen Gedanken kontrollieren zu können. Negative Gedanken, die Dich von deinem Ziel ablenken, gilt es durch positive Gedanken zu ersetzen, die Dich voranbringen!

Wirkweise der Mentalübung: Mit einem bewussten STOPP! unterbrichst Du einen negativen Gedankengang. Das bietet Dir die Möglichkeit, einen neuen positiven Gedanken zu “pflanzen”.

Und so geht’s:

  1. 1
    Sobald Du das nächste Mal feststellst, dass Du gerade in negative Gedanken, Zweifel und Ängste abrutschst, sage laut zu Dir selbst: “STOPP!” und klatsche dabei einmal kräftig in die Hände (das Klatschen ist optional, aber verstärkt die Wirkung). 
  2. 2
    Sofort (!) danach füllst Du die “Gedanken-Lücke” mit einem positiven Gedanken. Am besten, Du legst ihn Dir vorher zurecht oder nimmst direkt Deinen Satz aus der Übung “Deine mentale Erlaubnis”

So, das waren meine TOP 4 der Mentaltraining-Übungen, um mentale stärker zu werden. Aber das war noch nicht alles: 

Entwickle deinen persönlichen Mentaltraining-Plan

Wenn Du WIRKLICH und nachhaltig psychische Stärke aufbauen willst, solltest Du nicht einfach nur dann und wann man ein paar Mentalübungen machen.

Stattdessen solltest Du Dir unbedingt einen Mentaltrainings-Plan anlegen!

Dein persönlicher Mentaltrainings-Plan ist ein Wochenplan und terminiert alle Übungen, die Du durchführen willst. Also wie ein Lernplan, nur für mentale Stärke!

Dein Mentaltraining-Plan könnte zum Beispiel so aussehen:

Mentale Stärke trainieren mit dem abgebildeten Mentaltraining-Plan (Beispiel)

Extra-Tipp: Suche Dir auch bei Freunden und Familie mentale Unterstützung.

Natürlich gibt es aber auch noch viel mehr Mentaltraining-Übungen, außer den hier vorgestellten vier. Und jeder Mensch erzielt mit anderen Strategien die besten Ergebnisse. Wenn Du also einen professionellen und perfekt auf Deine Bedürfnisse zugeschnittenen Mentaltrainings-Plan aufstellen willst, helfe ich Dir gern dabei – und sogar kostenfrei!

Mehr erfährst Du gleich: 

Mentales Coaching für deinen Erfolg

Ein professionelles Mentales Coaching kann ausschlaggebend sein, ob Du die Steuerberaterprüfung bestehen wirst oder nicht! Mit Mental- und Examenscoaching konnte ich die hohe Durchfallquote im Steuerberaterexamen bei Kunden meiner Klimmer Examens-Akademie von rund 50% auf nur 10% – 20% senken!

Buche einfach hier einen Termin für Dein kostenfreies Beratungsgespräch für ein Mentales Coaching mit mir, wenn Du die Steuerberaterprüfung bestehen willst: 

An dieser Stelle habe ich auch noch einen richtig guten Buch-Tipp für Dich, wenn Du deine emotionale Stärke trainieren willst…

Bonus Buch-Tipp: Mentale Stärke trainieren

In meinem Buch “So coachen sich die Besten: Persönliche Höchstleistungen erzielen” erfährst du, wie Spitzensportler mentale Stabilität aufbauen und damit Höchstleistungen erzielen. Dazu habe ich 28 Top-Performern interviewt und deren Insights und Erfahrungen auf den heißen Kern für Dich heruntergebrochen. Ich zeige Dir im Buch außerdem weiter Tipps sowie fortgeschrittene Mentaltraining-Methoden wie WingWave, ReissProfile® & Co.

Hier geht’s zum Buch:

So coachen sich die Besten: Persönliche Höchstleistungen erzielen

Buch mit Kaffee


Extra-Tipp: Lies auch meinen Fachartikel, der beim NWB-Fachverlag erschienen ist: Bestehensquoten in den StB/WP-Berufsexamen erhöhen

So. Jetzt hast Du eine Menge Infos bekommen, die erst einmal verdaut werden müssen. Lass mich kurz nochmal die wichtigsten Punkte zusammenfassen: 

Zusammenfassung: Mentales Coaching = unverzichtbar vor Prüfungssituationen!

  • Mentale Stärke ist die Fähigkeit, Bestleistungen in jeder Situation abrufen zu können, auch unter hohem Leistungsdruck.
  • Sie befähigt Dich dazu, auch unter großem Stress Ruhe zu bewahren und gelerntes Wissen abzurufen.
  • Mentale Vorbereitung ist deshalb kein “Nice-to-have”, sondern ein absolutes MUSS in der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung oder das Wirtschaftsprüferexamen!
  • Mental starke Menschen erkennst Du unter anderem daran, dass sie eine glasklare Vision von ihrem Ziel haben, an sich selbst glauben und kontinuierlich und selbstdiszipliniert an ihrem Ziel arbeiten.
  • Du kannst mentale Stärke trainieren – zum Beispiel mit den hier beschriebenen Mentalübungen aus dem Profi-Sport.
  • Um deine mentale Stärke wirksam zu trainieren, solltest Du Dir einen Mentaltraining-Plan erstellen. Klingt kompliziert? Lass mich Dir helfen, natürlich zu 100% kostenfrei und unverbindlich: Jetzt Strategiegespräch vereinbaren
  • In meinem Buch “So coachen sich die Besten: Persönliche Höchstleistungen erzielen" bekommst Du weitere Tipps und Insights, um Deine mentale Stärke zu trainieren

Du hast immer noch Fragen? Hier habe ich Dir noch einmal häufig gestellte Fragen zusammengetragen: 

Häufig gestellte Fragen zum Thema mentale Stärke trainieren

Wie kann ich mental stärker werden?

Du kannst mental stärker werden, indem Du Deine mentale Stärke durch mentale Übungen trainierst. Am besten, Du führst täglich eine der 4 hier beschriebenen Mentalübungen durch. Die Wirksamkeit dieser Mentalübungen ist im Profi-Sport längst bewiesen!

Was sind mentale Übungen?

Mentale Übungen sind Übungen, um die mentale Stärke zu trainieren. Durch Mentaltraining gelingt es Dir, selbst unter größtem Stress Ruhe zu bewahren und gelerntes Wissen in z.B. der Steuerberaterprüfung abzurufen. 

Was tun gegen mentale Schwäche?

Gegen mentale Schwäche hilft Mentaltraining. Wenn Du mental stark werden willst für die Steuerberaterprüfung oder das Wirtschaftsprüferexamen suchst Du Dir am besten einen professionellen Mentaltrainer oder ein professionelles Examenscoaching. Dadurch kannst Du Belastungen besser standhalten und Prüfungsangst reduzieren. Und probiere auch unbedingt die hier beschriebenen Mentalübungen aus!

 

Was bedeutet mental?

Das Wort “mental” bedeutet so viel wie “geistig”. Die begriffe mentale Stabilität, mentale Stärke und mentale Vorbereitung beziehen sich also alle darauf, den Geist und die psychische Widerstandskraft zu stärken.

Kann man mentale Stärke lernen?

Ja, mentale Stärke kann man lernen. Dazu musst Du regelmäßig Mentalübungen durchführen. Viele der mentalen Übungen kommen aus dem Leistungssport – denn der Effekt von mentaler Stärke im Sport ist längst etabliert. Bei mindestens 80% der Menschen hapert es allerdings an der Umsetzung des Mentaltrainings…deshalb meine Empfehlung, wenn es dir wirklich wichtig ist: Such Dir professionellen Coach für die mentale Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung oder das Wirtschaftsprüferexamen! Melde Dich jetzt gleich hier zum kostenfreien Strategiegespräch an (die Plätze sind begrenzt). 


Tags


Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}