Kundenstimmen &

Feedbacks

Zufriedene und begeisterte Kunden sind die besten Referenzen. Über die außerordentlich positive Resonanz auf meine Coachings, Trainings und Vorträge habe ich mich sehr gefreut. Sie kommen von Fach- und Führungskräften, Privatkunden, Studenten, Amateur- und Profi-Golfern – sowie von bekannten Wirtschaftsführern , Spitzenköchen, Universitäts-Professoren und Unternehmensberatern. Herzlichen Dank für Ihre Feedbacks!

Kundenstimmen

Das sagen meine Coaching Klienten

profile-pic

"...sie war immer da und durch ihr Coaching habe ich mich selbst noch einmal neu kennengelernt"

"Ich bin Marion wirklich sehr dankbar für ihre tolle Unterstützung. Sie hat stets an meinen Erfolg geglaubt und mich motiviert nicht den Kopf hängen zu lassen. Egal zu welcher Tageszeit, sie war immer da und durch ihr Coaching habe ich mich selbst noch einmal neu kennengelernt. Vielen Dank!"

Vanessa Wieczorrek EY
profile-pic

"Ich bin sehr beeindruckt wie Sie mit ihrer ruhigen und sehr emphatischen Art auf einen individuell eingeht..."

"Das Coaching bei Marion Klimmer ist mehr als einfach nur Coaching. Ich bin sehr beeindruckt wie Sie mit ihrer ruhigen und sehr emphatischen Art auf einen individuell eingeht und einem immer wieder neue Denkanstöße und professionelle Herangehensweisen an eine Problemstellung gibt. Als eigentliche Coaching Skeptikerin haben mich die Stunden bei Marion Klimmer einen großen Schritt weitergebracht und ich kann es jedem weiter empfehlen"

Teresa Mondorf Beiersdorf AG
profile-pic

"Ich war wirklich sehr beeindruckt von ihrer Kompetenz, ihrer Empathie und motivierenden Art"

"Marion Klimmer hat mir mit ihren effizienten Coaching-Methoden extrem schnell und nachhaltig geholfen! Ich war wirklich sehr beeindruckt von ihrer Kompetenz, ihrer Empathie und motivierenden Art. Vielen Dank für Deine tolle Hilfe, Marion!"

Ian K. Karan Unternehmer und ehemaliger Senator für Wirtschaft und Arbeit der Hansestadt Hamburg
profile-pic

"Es war überraschend und zugleich Horizont erweiternd zu erkennen, wie es oftmals die kleinen Dinge sind, die einem den Weg versperren"

"Marion Klimmer hat es bei mir eindrucksvoll geschafft, in harmonischer und entspannter Atmosphäre durch effektives Coaching nachhaltigen Erfolg zu generieren. Es war überraschend und zugleich Horizont erweiternd zu erkennen, wie es oftmals die kleinen Dinge sind, die einem den Weg versperren. Vielen Dank für diese Erfahrung."

Christian Albers Hamburger Sparkasse, Bereichsleiter Compliance

Erfolgsstorys

Teilnehmer berichten über Ihre Prüfungserfolge

Zusammenschnitt von Live-Interviews mit Absolventen des Examenscoachings (zum Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer), mit vielen Tipps & Tricks und Feedbacks zum Prüfungscoaching.

Kundenstimmen

Das sagen meine Coaching Klienten

profile-pic

"...das Coaching Gold wert, denn dadurch konnten wir zum einen Arbeitsabläufe sowie die Kommunikation im Team weiter verbessern."

"Durch das Coaching mit Marion haben wir gelernt, was uns und andere im Team antreibt und motiviert im Leben. Bei KAVAJ arbeitet jeder im Team in seinem eigenen Home Office. Daher war das Coaching Gold wert, denn dadurch konnten wir zum einen Arbeitsabläufe sowie die Kommunikation im Team weiter verbessern. Das Coaching mit Marion verlief bei uns in sehr angenehmer Atmosphäre, war effizient, zielorientiert und hat schnell zu nachhaltigen Erfolgen geführt. Bei keinem anderen Coaching habe ich bisher so viel über mich gelernt und konnte mich derart weiterentwickeln. Vielen Dank, Marion!"

Jörg Kundrath Mitgründer und Geschäftsführer, KAVAJ GmbH
profile-pic

“Marion ist ein wunderbar aufgeschlossener Coach“

“Marion ist ein wunderbar aufgeschlossener Coach. Kein Weg ist ihr zu weit, Ihre Bemühungen Probleme zu lösen sind unbegrenzt und der Glaube an Lösungen ist enorm. Meine Arbeit mit Marion war sehr hilfreich in Hinsicht auf Erlebnisverarbeitung und Vorbereitung auf schwierige Situationen. Ich würde sie immer weiterempfehlen“

Martina Eberl ehemals erfolgreichste deutsche Profi-Golferin
profile-pic

"Marion Klimmer ist ein Profi und hat darüberhinaus das Herz am rechten Fleck"

"Carnival Maritime betreut die Kreuzfahrtschiffe von Costa und AIDA. Für unsere Senior Offiziere und Ingenieure ist es wichtig in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und Stress ausblenden zu können. Die Sicherheit unserer Gäste und der Crews steht in unserem Geschäft an oberster Stelle. Marion Klimmer hat uns bereits in vielen Einzel-Coachings geholfen, diese Stressresistenz des Einzelnen auf- und auszubauen. Auch wenn ihre WingWave-Methode nicht immer ganz erklärbar ist, so ist sie doch eine wissenschaftlich fundierte und hocheffiziente Methode - nicht nur in der Entwicklung der Stressresistenz aber auch in der Verarbeitung von einschneidenden Erlebnissen. Marion Klimmer ist ein Profi und hat darüberhinaus das Herz am rechten Fleck. Auch mich persönlich hat sie in der Bearbeitung einer beruflichen Situation unterstützt, die sich nach dem Coaching positiv für mich entwickelt hat. Dabei verwendete sie neben neurowissenschaftlichen auch klassische Coaching-Methoden sehr erfolgreich. Vielen Dank dafür und für all die Erfolge, in die Sie unsere Offiziere begleitet haben"

Cindy Paarmann HR Manager Carnival Maritime GmbH
profile-pic

"...für mich persönlich besonders hilfreich, von Beginn an und in jeder Phase der Prüfungsvorbereitung einen genauen Plan vor Augen zu haben..."

"Ich habe das Programm von Frau Klimmer für die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung des Wirtschaftsprüferexamens in den Modulen Prüfungswesen und BWL genutzt, die ich trotz nur mittelmäßiger Vornoten mit Hilfe ihres Programmes erfolgreich bestehen konnte. Neben den zahlreichen hilfreichen Tipps für die bevorstehenden Prüfungen war es für mich persönlich besonders hilfreich, von Beginn an und in jeder Phase der Prüfungsvorbereitung einen genauen Plan vor Augen zu haben. Darüber hinaus waren für mich die Wingwave-Techniken zur Stress-Reduzierung besonders nützlich. An dieser Stelle daher nochmal vielen vielen Dank für die tolle Prüfungsvorbereitung, liebe Marion!"

Thomas Zimprich EY

Erfolgsstorys

"Ich kann nun viel freier Denken und mein Wissen noch klarer wiedergeben."

Martina Kreft - Steuerberaterin

Kundenstimmen

Das sagen meine Coaching Klienten

profile-pic

"sympathisch, ehrlich und hilfreich!"

"Frau Klimmer fokussiert sich auf das Wesentliche – sympathisch, ehrlich und hilfreich!"

Felix Staupe EY
profile-pic

"Frau Klimmer präsentierte sehr kurzweilig, sie lieferte viele Hintergrundinfos"

"Selbstcoaching-Seminar? Frau Klimmer präsentierte sehr kurzweilig, sie lieferte viele Hintergrundinfos (wie bestimmte Abläufe im Körper rein physiologisch / mental funktionieren) und nahm immer wieder gut Bezug auf die Anliegen der Teilnehmer"

Britta Kanzelmeyer HSH Nordbank AG
profile-pic

"Das Programm ist wirklich sehr empfehlenswert"

"Nach einem Vortrag von Frau Klimmer in Liechtenstein habe ich zur Vorbereitung auf die Anwaltsprüfung das Coaching-Programm ausprobiert....... Es bietet ausgezeichnete Unterstützung für alle Aspekte, die neben dem Fachlichen ein erfolgreiches Examen ermöglichen: Zeit- und Stressmanagement, Lerntechniken für gehirngerechtes Lernen, Verhaltenstipps für schriftliche und mündliche Prüfungen u.v.m. Das Programm ist wirklich sehr empfehlenswert - Herzlichen Dank, Frau Klimmer!"

Philipp Gassner Anwalt
profile-pic

"Ich habe wieder Spaß, auch an Turnieren..."

"Golferisch war ich in einer Sackgasse. Im Sommer 2011 auf 29,0 heruntergespielt – und seitdem ging mein Hcp immer nur hoch. Viele Trainerstunden genommen und noch viel mehr geübt. Es brachte mich keinen Schritt nach vorn. In diesem Jahr lernte ich Marion Klimmer bei einem Vortrag bei uns im Club kennen. Ich fühlte mich sofort angesprochen, von Ihrer Methodik und auch von ihr als Person. Mit ihrer Hilfe habe ich neue Bilder gefunden, um entspannter spielen zu können. Und das funktioniert. Wirklich. Schon im nächsten Wettspiel habe ich meine Aufregung und mein Spiel viel besser unter Kontrolle halten können - und mich gleich unterspielt. Einfach so. Golfen fängt für mich eigentlich jetzt erst richtig an. Ich habe wieder Spaß, auch an Turnieren"

Andrea Moos Golferin
profile-pic

"Das Examens-Coaching hat mir geholfen..."

"Das Examens-Coaching hat mir geholfen, in kniffligen Examens-Situationen die Ruhe zu bewahren."

Christian Hantke Partner EY, Steuerberater/Wirtschaftsprüfer
profile-pic

"Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil"

"Mein Feedback zum 1-Tages-Seminar: Als begeisterter Leser des Buches von Marion Klimmer "So coachen sich die Besten – Persönliche Höchstleistungen erzielen“ waren meine Erwartungen an die Veranstaltung natürlich ziemlich hoch. Es sollte ja um die praktische Anwendung der vorgestellten Techniken gehen. Und einen Werkzeugkoffer vollgepackt mit Tipps und Tricks, wie man erfolgreich Höchstleistungssituationen meistert: wer könnte so etwas nicht gebrauchen? Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil: der "Vertrag mit mir selbst“ hat mich motiviert, mein Ziel konsequent zu verfolgen und die dadurch erzeugte Eigendynamik hat mich letztendlich dorthin gebracht, wo ich hin wollte"

Dr. Johannes M Hochschuldozent.und Kommunikationsberater
profile-pic

"Besonders wertvoll fand ich die Methoden zum Abrufen persönlicher Höchstleistungen, zur Stressbewältigung"

"Marion hat im Selbstcoaching-Seminar sehr verständliche Erläuterungen gegeben. Alles war sehr gut strukturiert und kompetent vorgetragen – mit anschaulichen Praxisbeispielen. Besonders wertvoll fand ich die Methoden zum Abrufen persönlicher Höchstleistungen, zur Stressbewältigung – mit verschiedenen Selbstcoaching-Techniken, die leicht umsetzbar sind. Meine Neugier auf das Reiss Profile wurde auch noch geweckt! Vielen Dank, liebe Marion!"

Iska Paulsen Steuerberaterin

Erfolgsstorys

Keine Angst vor wichtigen Präsentationen und Vorträgen

UWE M. - konzernvorstand

Uwe M. war zu dem Zeitpunkt, als er sich an mich wandte, 49 Jahre alt und Vorstand in einem großen Konzern. In seinem Beruf arbeitete er sehr erfolgreich, trat souverän auf und die wenigsten hätten vermutet, was ihn bedrückte: Beklemmungen und Ängste bei den häufigen Präsentationen und Vorträgen, die er berufsbedingt halten musste.

Seine Ängste und die damit verknüpften körperlichen Symptome wie starkes Hitzeempfinden und Schweißperlen auf der Stirn erschienen ihm absolut unverständlich. »Es ist nahezu irrational, weil mir stets von allen Seiten bestätigt wird, dass ich bei meinen Auftritten sehr souverän wirke«, sagte er mir bei unserem ersten Treffen, »aber innerlich sterbe ich dabei tausend Tode.« Er hatte schon sehr viele Bücher über das Problem Auftrittsangst gelesen und auch einige Coaches konsultiert. Alles ohne Erfolg. Uwe M. konnte sich diese irrationale Angst einfach nicht erklären.

Zu Beginn der Sitzung bat ich Uwe M., sein Problem und die damit verknüpften körperlichen Symptome noch einmal sehr detailliert zu schildern. Als Vorstandsmitglied müsse er häufig vor größeren Menschengruppen sprechen, in verschiedenen Abteilungen und Bereichen des Unternehmens, bei Mitarbeiter- und Aktionärsversammlungen, Bilanzpressekonferenzen, Podiumsdiskussionen und vielen anderen Gelegenheiten, sagte er. Er sei vorher immer extrem aufgeregt und sehr in Sorge, dass er wieder schwitzen würde und sich auf seiner Stirn Schweißtropfen bilden könnten, die andere dann bemerken. Er beschrieb diese »Angst vor der Angst« als einen Teufelskreislauf, den es zu durchbrechen galt. Sein sehnlichster Wunsch: »zukünftig nicht mehr so aufgeregt zu sein«.

weiterlesen

Unser Gehirn kann das Wort »NICHT« nicht denken

In der Formulierung seines Wunsches verbarg sich bereits ein Problem: das »Nicht-mehr«, die Verneinung. Sie widerspricht der Art und Weise wie unser Gehirn arbeitet. Es kann nämlich nicht NICHT denken. Ein Beispiel: Versuchen Sie jetzt bitte einmal, NICHT an ein Krokodil zu denken. Was passiert? Natürlich, Sie haben sofort dieses grüne Tier mit dem großen Gebiss vor Augen. Das liegt daran, dass Ihr Gehirn prompt und zuverlässig auf alle Wörter reagiert – auch, wenn sie mit einem NICHT kombiniert werden.

Was hatte Uwe M. gemacht? Er hat durch die gewählte Formulierung sein Gehirn ständig mit dem Scheitern, der Angst beschäftigt. Dieser »Krokodil-Effekt« bewirkt eine sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Das Gehirn ist dann förmlich auf Angst programmiert. Und die Wahrscheinlichkeit, dass sie tatsächlich auftritt, ist sehr hoch. Leistungssportler machen in kritischen Momenten genau das Gegenteil: Sie fokussieren mit allen Sinnen auf Erinnerungen gemeisterter Erfolge und Vorstellungen von zukünftigen Siegesmomenten. Diese mentale Ausrichtung konzentriert alle Ressourcen auf Fähig- keiten, Verhaltensweisen, Einstellungen und innere Überzeugungen, die dann zum Erfolg führen.

Spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert

Als ersten Schritt erarbeiteten mein Klient und ich also eine gehirngerechte Formulierung seines Coaching-Ziels. Zusätzlich sollte die Formulierung den SMART- Kriterien entsprechen, also spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert sein. Die neue Formulierung lautete: »Ich werde mich eine Stunde vor und während der Podiumsdiskussion am 10. Dezember gelassen fühlen und eine wohlige Wärme im Brustbereich spüren.«

Ich bat Herrn M., diesen Ziel-Satz mit entsprechenden positiven Bildern und anderen Sinneseindrücken auch im Selbst-Coaching regelrecht zu trainieren – am besten beim Hören der WingWave-Musik. Er sollte diesen positiven Ziel-Zustand immer weiter verinnerlichen, indem er so tat, als ob das Ziel schon positive Realität sei.

Was ist der Auslöser für die Probleme? Im zweiten Schritt versuchten wir herauszufinden, welcher »Biografie-Stress«, also welche früheren, belastenden Erlebnisse, Grund für diese Auftrittsangst sein könnten. Das analysierte ich mit dem Muskeltest (Myostatiktests) aus der Wing-Wave-Methode. Ich bat ihn, gezielt an eine für sein Problem typische Auftrittssi- tuation zu denken und überprüfte dabei mit dem Muskeltest, ob die von Herrn M. genannte Situation tatsächlich Stress auslöste. Das war der Fall.

Er ist Hilflosigkeit

Mein Klient berichtete ganz detailliert von einem Vortrag, bei dem er sich besonders schlecht gefühlt hatte. Auslöser war der Moment, als ihn der Moderator dem Publikum als nächsten Redner ankündigte. Dies bestätigte auch der Muskeltest: Der Fingerring ging auf. Bei der Aussage: »Es ist Angst« blieb der Ring dagegen fest, was Herrn M. zunächst verblüffte. Erst bei der Aussage: »Es ist Hilflosigkeit« verriet das Öffnen des Fingerrings die emotionale Quelle der Stressreaktion.

Für mich zeigt sich an dieser Stelle immer wieder die Überlegenheit des Myostatiktests gegenüber rein verbal durchgeführten Problemanalysen. Letztere wären in diesem Fall zu einem falschen Schluss gekommen und hätten einen zielführenden Coachingprozess verhindert: »Angst« ist ein völlig anderes Thema als »Hilflosigkeit«. Das zeigt sich vor allem im körperlichen Erleben: Angst sorgt für einen hohen Muskeltonus, während Hilflosigkeit die Muskelfasern erschlaffen lässt.

Anschließend identifizierten wir mit dem O-Ringtest noch die für Uwe M. mit Hilflosigkeit verknüpfte Körperempfindung. Denn mit dem Körper empfindet jeder verschieden: Einem wird bei Trauer das Herz schwer, der Nächste fühlt bei der gleichen Emotion ganz deutlich einen Kloß im Hals. Uwe M. spürte beim Fokussieren der Hilflosigkeit ein Kribbeln im Bauch, das ihn sehr schwächte. »Denken Sie konkret an die Ankündigung durch den Moderator, spüren Sie bewusst das Kribbeln im Bauch als ›Körper-Echo‹, schauen Sie auf meine Finger«, for- derte ich ihn auf und führte die ersten WingWave-Augenbewegungs-Sets mit ihm durch. Nach nur zwei dieser Winke-Sets veränderte sich das vorher negative Körpergefühl bereits deutlich und der O-Ringtest blieb fest. »Das Gefühl hat sich völlig beruhigt«, wunderte sich mein Klient. Die stabile Wirkung hielt auch an, als ich ihn bat, nochmals intensiv an das schlimme Ereignis und die diagnostizierte Hilflosigkeit zu denken: »Es ist und bleibt jetzt alles ganz neutral«, beschrieb er sein Erleben.

Es begann an der Tafel in der Grundschule

Auf diese Weise spürten wir noch weitere Erinnerungen an unangenehme Momente in Redner-Situationen auf. Der Muskeltest führte uns auf zwei Erlebnisse in seiner Grundschulzeit. In beiden Fällen musste Uwe M. vorn an der Tafel stehen und fühlte sich schrecklich hilflos. »Der Lehrer schüttelte verächtlich den Kopf, die Mitschüler kicherten, mein Kopf war total leer – und ich durfte natürlich nicht weglaufen«, beschrieb mein Klient. Nun verstanden wir beide, warum ausgerechnet die Ankündigung durch einen Moderator einen so großen Stress auslösen konnte. »Ich wurde der Klasse durch den Lehrer ja quasi angekündigt«, erinnerte sich Uwe M., »Jetzt kommt Uwe mal nach vorn!« Die Situation damals fühlte sich für ihn an wie »der Gang aufs Schafott«. »Kein Wunder«, sagte der heutige Vorstand, »dass mein Unbewusstes ›den Gang nach vorn‹ nicht in guter Erinnerung behalten hat!«

Ein Stein hilft gegen den Stress beim Auftritt. Im nächsten Schritt bereiteten wir ihn gezielt auf künftige Auftrittssituationen in den nächsten Wochen und Monaten vor. Zunächst identifizierten wir mögliche Stressauslöser mit dem Muskeltest: Waren es die Themen der Vorträge? Die Anzahl der Menschen im Publikum? Die Präsentationstechnik? Die Räumlichkeiten selbst? Oder die Kleidung, die Uwe M. bei seinen Auftritten trug? Der Muskeltest schlug bei zwei Vorstellungen an: bei der Vorstellung der Deckenhöhe in großen Sälen und zweitens dem Gedanken, dass einzelne Zuhörer während seines Vortrages mit ihren Blicken abschweifen könnten. Dies bearbeitete und »befriedete« ich mit den schnellen Augenbewegungen.

In der Folgesitzung legten wir mit Metaplan-Karten sogenannte »Bodenanker« für die wichtigsten Stationen des nächsten Auftritts:

 • Nach vorn auf die Bühne gehen  • Hinsetzen am Rednertisch

• Letztes Checken der Stichworte  • Moderator kündigt mich an
• Aufstehen

• Zum Rednerpult gehen
• Rednerpult einrichten und Notizen ablegen • Blick im Zuschauerraum schweifen lassen • Das Publikum begrüßen
• Erste Sätze der Rede

In der zeitlich richtigen Abfolge legten wir die Karten mit den einzeln Schritten auf einer gedachten Zeitlinie auf dem Boden aus. Mein Klient stellte sich auf jeden Zettel und durchlebte den dort bezeichneten Moment lebendig mit allen Sinnen. Bei kleinen Rest-Unsicherheiten gab er mir ein Zeichen und ich bewinkte mit kur- zen Sets die letzten Spuren von Unwohlsein. Zusätzlich sollte Uwe M. sich über- legen, welche »Ressource« (Stärke, Eigenschaft, Erinnerung) ihm in künftigen Auftrittssituationen nützlich sein könnte.

Uwe M.s Zielformulierung beinhaltete das Wort »Gelassenheit«. Ich bat ihn, sich eine typische Situation zu überlegen, in der er üblicherweise in besonders angenehmer Weise »gelassen« sei. Bei einer speziellen Erinnerung, die ich als Coach nicht kennen muss, begann er spontan zu lächeln und seine Gesichtszüge ent- spannten sich. Wir »verankerten« daraufhin diese positive Erinnerung und dieses wohlige Gefühl mit einem konkreten Gegenstand – in seinem Fall mit einem kleinen Stein in der Tasche, der ab sofort zu seinem Talisman wurde. Vor allen wichtigen Auftritten fühlte Uwe M. den Stein in seiner Hosentasche und erinnerte sich so an die angenehme Gelassenheit.

Vier Wochen später rief mich mein Klient an und berichtete stolz, dass seine negativen Symptome bei einem Auftritt wie weggeblasen seien. Statt mit unange- nehmen Gefühlen verbindet er jetzt sogar zunehmend positive Emotionen wie Vorfreude, Zuversicht und Entschlossenheit mit seinen Auftritten. Und das ist bis heute so stabil geblieben.

Kundenstimmen

Das sagen meine Coaching Klienten

profile-pic

"Diese Examens-Coachings machen sich mehr als bezahlt"

"Diese Examens-Coachings machen sich mehr als bezahlt. Für uns als Auftraggeber wie für unsere Mitarbeiter. Denn das Ergebnis sind Höchstleistungen, die sich jeder erhofft; dank Marion Klimmers Coachings werden sie wirklich erreicht!"

Leitender Partner Internationaler Steuerberatungs-/Wirtschaftsprüfungs-Konzern
profile-pic

"Durch Marions jahrelange Erfahrung erhält man viele hilfreiche Tipps."

"Marions Coaching-Programm ist sehr gut aufgebaut und es geht sowohl auf die verschiedenen Arbeits-/und Lerntechniken als auch auf die mentale Seite der Prüfungsvorbereitung ausführlich ein. Durch Marions jahrelange Erfahrung erhält man viele hilfreiche Tipps.

Das Programm ist also für jeden geeignet, der eine anspruchsvolle Prüfung vor sich hat und sich mit teilweise einfachen Tricks das Lernen sowie die Prüfung selbst erleichtern will"

Larissa Majer Juristin
profile-pic

"Ich habe viel gelernt: sehr hilfreiche Selbstcoaching-Techniken und nützliche Methoden zur Zielsetzung und Zielerreichung"

"Marion Klimmer habe ich im Selbstcoaching-Training als sehr sympathisch, motivierend, kompetent erlebt. Ich habe viel gelernt: sehr hilfreiche Selbstcoaching-Techniken und nützliche Methoden zur Zielsetzung und Zielerreichung. Jedem sehr zu empfehlen!"

Gabi Rayment Executive Director RDI Sports Management GmbH
profile-pic

"...sie ein angenehmes, authentisches Auftreten und einen großen Erfahrungsschatz"

"Frau Klimmers Selbstcoaching-Seminar hat mir sehr gut gefallen! Es gab sehr interessanten Input mit vielen Praxisbeispielen. Darüber hinaus hat sie ein angenehmes, authentisches Auftreten und einen großen Erfahrungsschatz. Auch für Einzelcoachings in unserem Hause setzen wir sie gerne und erfolgreich ein"

Christin Terjung-Fehlandt Manager Training Management, Hamburg Süd
profile-pic

"Meine Mitspielerin hat meinen Caddie gefragt, ob ich tatsächlich so eine coole Sau sei...."

"Am Samstag beim Mannschaftsspiel habe ich es geschafft, ganz entspannt zu sein. Mein Caddie hat mir alles abgenommen und ich konnte mich nur aufs Spiel konzentrieren. Es klappte alles super und ich habe mich mit 90 Schlägen von 15,0 auf 14,1 runter gespielt. Das war in unserer Mannschaft das beste Ergebnis. Nur eine hatte gleich viele Schläge!! 🙂 Alle haben für mich gejubelt. Das war toll. Eine Mitspielerin hat meinen Caddie gefragt, ob ich tatsächlich so eine coole Sau sei. hahaha. Wenn sie wüsste. Ich hab ihr von Deiner Sitzung erzählt – Danke!!!"

Britta Hüttmann Golferin
profile-pic

"Die Schnelligkeit, punktgenaue Effizienz und vor allem die dadurch erzielten Resultate haben mich rasch überzeugt."

"Als ich Golf in der 2. Bundesliga gespielt habe, hat Marion sehr inspirierende Workshops für unsere Mannschaft durchgeführt. Als passionierte Golferin mit Single-Handicap und mit ihrem umfassenden Erfahrungsschatz auf diesem Feld konnte sie mich bestens motivieren und überzeugen -insbesondere auch in den Einzelcoachings, die wir in Anspruch nehmen durften. Ich war zunächst sehr skeptisch – da ihre Methoden erstmal sehr speziell auf mich wirkten. Die Schnelligkeit, punktgenaue Effizienz und vor allem die dadurch erzielten Resultate (z.B. sofortiges Überwinden von „Sockets“) haben mich rasch überzeugt. Heute arbeite ich regelmäßig mit Marion, da mir unser Mentaltraining oft mehr weiterhilft als Stunden bei einem Pro. Als stellvertretende Mannschaftskapitänin und Coach einer Jungseniorinnenmannschaft weiß ich wie wichtig das Trainieren mentaler Stärke ist. Ich kann Marions Mental-Coachings also jedem weiterempfehlen – egal welches Handicap!"

Stefanie Sperber Golferin mit Hcp 5,2
profile-pic

"Mit den Online Modulen konnte ich mich jederzeit wieder selbst motivieren, fokussieren aber auch wieder zur inneren Ruhe finden."

"Liebe Marion,

vielen Dank nochmal für deine Unterstützung bei der Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung. Mit den Online Modulen konnte ich mich jederzeit wieder selbst motivieren, fokussieren aber auch wieder zur inneren Ruhe finden. Darüber hinaus haben die persönlichen Termine mit dir immer wieder mein Selbstbewusstsein und die Willenskraft gestärkt. Es war beeindruckend, was ich durch das Wing-Wave Coaching über mich erfahren durfte. Freu mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Andrea"

Andrea Hauschildt
profile-pic

"...die Erstellung des Reiss-Profile durch Dich hat mir Klarheit hinsichtlich schon vermuteter Charakter-Eigenschaften gebracht..."

"Liebe Marion,
die Erstellung des Reiss-Profile durch Dich hat mir Klarheit hinsichtlich schon vermuteter Charakter-Eigenschaften gebracht und die mir näher gebrachte Sichtweise von anderen auf mich ist sehr spannend. Durch Deine lockere Art und Offenheit ist dies immer gut bei mir angekommen.
Liebe Grüße
Dagmar"

Dagmar Leuschner Diplom Betriebswirtin
profile-pic

"..bin total begeistert!"

"Hallo Marion, Ich möchte mich noch einmal herzlich für das Coaching bedanken. Ich habe die letzten beiden Tage fleißig angewandt, was du mir gezeigt hast und bin total begeistert! Ich bin wirklich viel ruhiger und konzentrierter und die Panik vor der Klausur ist quasi verschwunden. Ich habe dein Training auch gleich ein paar Kommilitonen empfohlen, die mit ähnlichen Probleme kämpfen, vielleicht meldet sich ja dort noch der Ein oder Andere. 🙂"

Sarah Unterburger Deloitte & Touche GmbH, WPO-Master Studentin
profile-pic

"Marion motiviert einen stets, um sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und unterstützt einen bis zu der Prüfung. Das ist ein Versprechen und keine leere Floskel!"

"Marion versteht es genau in effektiver Weise die richtigen Stellschrauben zu drehen, um nachhaltig einen Mehrwert aus dem Examenscoaching zu ziehen. Aber besonders hervorzuheben ist, dass Marion auch in außergewöhnlichen Situationen (Prüfungsabsage in der Zeit von Corona) einem jederzeit mit guten Tipps und Ratschlägen zur Seite steht und das Coaching dementsprechend flexibel gestaltet. Sie motiviert einen stets, um sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und unterstützt einen bis zu der Prüfung. Das in ein Versprechen und keine leere Floskel! Vielen Dank für die Unterstützung!"

Patrick Birkner Steuerberater, IT-Beratung
profile-pic

"Sich ihr anzuvertrauen war für mich die richtige Entscheidung."

"Frau Klimmer hat mir sehr geholfen! Sie ist kompetent, feinfühlig und definitiv die Coaching-Gebühr wert. Ich würde mich jederzeit wieder in stressigen Situationen von ihr beraten lassen. Sich ihr anzuvertrauen war für mich die richtige Entscheidung."

Rico Philipp StB-Klausuren 2020
profile-pic

"Ich habe mir, gerade auch was Struktur betrifft, was Lernablauf betrifft, aber auch was die eigene mentale Gesundheit betrifft, viele Tipps mitnehmen können..."

"Ich habe Frau Klimmers Hilfe in Anspruch genommen, damit ich sozusagen besser durch diese doch recht nervenaufreibende Zeit der Steuerberaterprüfungsvorbereitung komme. Ich hab gemerkt, dass die Zeit einem vor allem in alleiniger Vorbereitung emotional und auch körperlich viel in Anspruch nimmt, viel Energie nimmt, und habe mich sozusagen danach nach Hilfen umgeschaut, nach Unterstützung umgeschaut, um besser durch diese Zeit zu kommen - mit dem Ziel, auch am Prüfungstag mit ausreichend Energie, sowohl mental als auch körperlich, die Prüfung starten zu können und auch durchhalten zu können. Ich danke Frau Klimmer für ihr Engagement, für ihre Hilfe, für ihre Ideen, für ihre Unterstützung. Ich habe mir, gerade auch was Struktur betrifft, was Lernablauf betrifft, aber auch was die eigene mentale Gesundheit betrifft, viele Tipps mitnehmen können. Mir haben die Videos, welche sie auf Facebook in ihrer Gruppe geteilt hat, viel gebracht. Mir hat das Gruppen-Coaching viel gebracht, wo ich auch die Erfahrungen und die Gedanken anderer lesen und hören durfte und wie sie die Sachen sozusagen gelöst haben bzw. auch der Austausch untereinander. Denn oftmals hilft es schon für einen selbst, wenn man selber seine Erfahrungen mitteilen kann - genauso wie man eben auch die Erfahrungen der anderen mitnimmt und auch sozusagen gedanklich durchgeht, ob es einen vielleicht selber auch betrifft oder eben nicht. Ich kann jedem, der darauf hofft, diese Zeit ebenso gut mental durchzustehen, nur raten, die Hilfe und die Unterstützung von Frau Klimmer in Anspruch zu nehmen. Ich danke Frau Klimmer nochmal aufs Allerherzlichste und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute und hoffe auch, dass wir dann und wann weiterhin in Kontakt stehen. Besten Dank und alles Liebe!"

Anja Ronneberger StB-Examen 2020
>